Schlagwort-Archiv: Freimaurer

Nr. 30: Feinde der Menschen: Club of Rome und Freimaurer

Der Club of Rome hatte schon 1991(!) in dem Strategiepapier „The First Global Revolution“ …

hier zum Download (wer weiß, wie lange noch!):

… die Ziele der Kabale der Neuen Weltordnung klar benannt:

„Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereint, kamen wir auf die Idee, dass Verschmutzung, die Gefahr der globalen Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnöte und solche Dinge gut passen würden… All diese Gefahren werden durch den Menschen erzeugt… Der wahre Feind ist demnach die Menschheit selbst.“

Demnach sind Klimaerwärmung, CO 2 Zertifikate, Krieg ums Wasser, Hungersnöte, Impfbetrug, neue Krankheiten, usw. geplante Erfindungen, die brutal von den Regierungen, Banken, Pharmaindustrie, etc. umgesetzt werden.

Club of Rome

Der Club of Rome schlägt Alarm in einer Studie zur Entwicklung der nächsten 40 Jahre, weil ihm der Genozid nicht schnell genug geht, die Menschheit zu reduzieren. Und er macht sich schon Sorgen, „dass die Kontrolle über die Zukunft den Menschen vollends entgleiten würde.“ Da können wir nur froh sein über den Club of Rome, der am liebsten die Versklavung etwas voranbringen möchte. Und natürlich ist auch „ein veraltetes Glaubenssystem, das die Welt in diese fünf Krisen geführt habe“ schuld, also keinesfalls korrupte Politiker, Banker und Kriegsverbrecher, denen die Freimaurer-Brüder des Club of Rome gut gesinnt sind. Deshalb brauchen wir bald ein neues Glaubenssystem mit dem Chef der größten Kinderschänder- und Schwulen-Organisation der Welt, dem Pontifex Maximus an der Spitze. Dann wird alles gut – wie im Mittelalter. Dann werden Kinder zu Hexen erklärt und man darf sie schon missbrauchen, wenn sie unter 12 sind, nicht wie im Vatikan erst ab 12 Jahren.

Der Club of Rome propagiert auch den Klimabetrug in diesem Bericht. Obwohl die Natur diese Klimabetrüger längst entlarvt hat.

An der ständigen Wiederholung des Betrugs erkennen wir das Prinzip. Man muss die Lüge nur immer wiederholen, bis sie geglaubt wird. Eigentlich primitiv, aber so sind halt Menschen, die glauben wollen, was ihnen gefällt.

DER FEIND DER NEUEN WELTORDNUNG SIND DIE MENSCHEN! Für die Umsetzung der Neuen Weltordnung hat Wojtyla bereits vorgesorgt:

Die Zehn Gebote der Neuen Weltordnung und deren Umsetzung

Wer ist der Club of Rome?

Politische Hilfsorganisationen der Freimaurer sind z. B. Council of Foreign Relations (CFR), Trilaterale Kommission, Club of Rome, Weltbank, IWF sowie unzählige Institute und Gesellschaften mit wissenschaftlichem Anschein, die dennoch keine Universi­tätsinstitute sind (z.B. Institut der Zeitgeschichte). In Deutschland z.B. die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik. An unterster Stufe des frei­maurerischen Systems stehen die Gesellschaftsclubs wie Lions, Rotarier, Kiwanis, Round Table. Darüber stehen die Johannislogen. Die Mitglieder der vorstehenden Organisationen sind sich nicht bewußt, dass sie Schachfiguren in einem großen politischen Spiel sind.“

Weitere Quellen:

FREIMAURER – und woran man sie (im Board?) erkennt

Neue Weltordnung I: Weltkommunismus Laut Club of Rome An G20

Club of Rome in Wikipedia

Die Macht der (Freimaurer-) Logen

Der Vatikan und die Freimaurer

Höllenleben – Eine Multiple Persönlichkeit auf Spurensuche

Das Geheimnis der Eingeweihten

Okkulte Explosion

Revolutionen, Tyrannen und Kriege

Das Freimaurertum präsentiert sich nach außen als offene und wohltätige Organisation. Nur hochrangige Eingeweihte kennen sein wahres und völlig anders geartetes Gesicht.

Das Freimaurertum wurde von Jesuiten gegründet und geht zurück auf die antike Religion Babylons. Sein Geist ist zutiefst antichristlich und antibiblisch. Jede Wahrheit aus dem Wort Gottes wird buchstäblich auf den Kopf gestellt. Im Kern der Symbolik und Anbetung steht Satan, die alte Schlange, der Vater der Lüge, der sich als Engel des Lichts ausgibt und insgeheim durch einen neuen “Turmbau zu Babel” in unserer Zeit seinen letzten Angriff auf Gottes ewigen Thron vorbereitet.

Der oberste Freimaurer ist der Pontifex Maximus. Und dessen babylonische Religion, in der er der oberste Baalspriester ist, existiert über 2.500 Jahre. 325 n.Chr. wurde sie in „Christentum“ umbenannt und ihre Figuren und Götzen erhielten biblische Namen.

Darüber habe ich bereits in Facebook berichtet. Siehe auch

Wer steuert die EU-Diktatur und die Neue Weltordnung? Die Jesuiten – Mächte der Finsternis